Get Adobe Flash player

1. Edgar Fuchs Cook AcademyAward 2017

 

  

 

Förderung des Berufsnachwuchses Kochwettbewerb von Auszubildenden des 3. Lehrjahres

Ein Wettbewerb vom Köcheverein Aschaffenburg-Miltenberg e.V., Zweigverein im Verband der Köche Deutschlands.

Gesponsert von der Fa. Edgar Fuchs, Aschaffenburg

 

Am Donnerstag, den 16. März 2017 fand die 1. Edgar Fuchs CookAcademy in der staatlichen Berufsschule III in Aschaffenburg unter der Schirmherrschaft des Köcheverein Aschaffenburg Miltenberg e.V. und des Aschaffenburger Hotel- und Gaststättenverbandes der Wettbewerb um die 1. Edgar Fuchs CookAcademy für Köchinnen und Köche, Hotel- und Restaurantfachleute, sowie für Bäcker/innen und Metzger im 3. Ausbildungsjahr statt. Die Ergebnisse wurden von Politik, Sponsoren, Hotel- und Gaststättenverband, Innungen und Gäste aus der Wirtschaft begutachtet. Die Veranstaltung wurde von Michelle Noe und David Graz von Radio Klangbrett moderiert.

 

Von den angehenden Köchen wurde eine schriftliche Aufgabe aus der Fachtheorie und einer Erkennung von 15 verschiedenen Lebensmitteln gefordert. Danach müssen sie aus einem seit 4 Wochen bekannten Warenkorb ein 4 gängiges Menü für 8 Personen herstellen.

 

Als Hauptbestandteile des Menüs waren festgelegt:

 

Für die Vorspeise:           Verwendung von Hasenrücken und Austernpilzen

Für den Fischgang:         Lachsforelle, dazu Beilage, Gemüse oder Gebäck

Für den Hauptgang:        Lammkeule, Soße, Beilage und zwei Gemüse:

Für das Dessert:              Mystery-Box: Eine Überraschungsbox bestehend aus:                                       Sahne, Eier, Honig, Mehl und Äpfel.

                                      (Diese Waren hatten die Azubis erst am Wettbewerb erfahren)

 

Teilnehmer 2017:

 

Name

Ausbildungsbetrieb

Neli Boncheva

Der Schafhof, Amorbach

Jasmin Bronnbauer

Möbelhaus Kempf, Aschaffenburg

Anke Holland

Vitasen, Kahl a.Main

Maximilan Ott

Hotel Christel, Heimbuchenthal

Nele Rudolf

Spessartstuben, Haibach

Katharina Dehninger

Käfernberg, Hörstein

 

 

 

Juroren:

Ludger Helbig, Sternekoch Auberge de Temple, Johannisberg und vom Köcheverein:

Sven Möser, Bernd Brendler, Martin Seitz, Klaus Heininger, Ralf Streitenberger,

 

Die 2. Gewinnerin, Nele Rudolffährt am 28./ 29. April 2017 zum bayerischen Ausscheidung um den Rudolf Achenbach Preis nach Donauwörth. Die 1. Gewinnerin, Anke Holland (sie hatte die Altersgrenze für den Bayernentscheid überschritten) nimmt an der Talentschmiede des bayrischen Jugendcamp teil. Für alle Teilnehmer winkten Urkunden, Sachpreise und Pokale.

 

Auch in diesem Jahr gab es den so genannten Publikumspreis, bei dem die Gäste das Menü bewerten. Katharina Dehninger gewann diesen und als Preis gibt es ein Tagesseminar bei Heiko Antoniewicz.

 

Hauptsponsor:

Fa. Edgar Fuchs, Aschaffenburg

 

Weitere Sponsoren:

Fa. Edgar Fuchs, Aschaffenburg        Köche, Metzger, Bäcker und Service und Schürze,
                                                  Publikumspreis Köche (Seminar bei Heiko Antoniewicz)

Hotel- und Gaststättenverband AB     Bayrisches Jugendcamp

Hotel- und Gaststättenverband Mil     Fortbildung beim Dehoga Bayern

Weingut Hörstein                           Weine und Sekt

Metzgerinnung                               Lebensmittel, Sachpreise Metzger

Bäckerinnung                                Lebensmittel, Sachpreise Bäcker

Fa. Sodenthaler-Mineralbrunnen        Mineralwasser, Softdrinks

Fa. Dick-Messer                              Messerpreise für Metzger

fusionchef by Julabo                     Gerätebereitstellung

Firma "Pacojet                                Gerätebereitstellung

Radio Klangbrett                             Moderation

 

Aschaffenburg, 18. März 2017

 

Bernd Kolb

  1. Vorstand Köcheverein Aschaffenburg Miltenberg e.V.

Tel.                 06021/66657

Mobil              0160/5402676

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Platzierung Service

Platzierung

Name

Betrieb

Preis

1. Platz

Kim Mirjam Schultes

Villa Marburg

Praktikum:

Harzhotel Romantischer Winkel,
Bad Sachsa

2. Platz

Becky Below

Windlicht, Krombach

 

3. Platz

Gisbert Daniel

Seehotel, Niedernberg

 

Publikums-preis

Ece Güngör

Waldmichelbacher Hof

Fortbildungsgutschein Dehoga

Alle Servicekräfte, Köche, Bäcker und Metzger erhielten Urkunden und eine Schürze (Gesponsert von der Fa. Edgar Fuchs, Aschaffenburg)

 

Platzierung Küche

Platzierung

Name

Betrieb

Preis

1. Platz

Anke Holland

Vitasen Kahl

Bayrisches Jugendcamp

Einkaufsgutschein 150 € 
Fa. Fuchs

2. Platz

Nele Rudolf

Spessartstuben Haibach

Teilnahme am bayr. Achenbachentscheid Einkaufsgutschein 100 €
Fa. Fuchs

3. Platz

Jasmin Bronnbauer

Möbel Kempf

Einkaufsgutschein 50 €
Fa. Fuchs

Publikums-preis

Katharina Dehninger

Käfernberg Alzenau

Tagesseminar bei Heiko Antoniewicz

           

 

Platzierung Bäcker

Platzierung

Name

Betrieb

Preis

1. Platz

Lukas Hein,

Bäckerein Hein Niedernberg

Alle Bäcker erhielten
Urkunden,
Sachpreise (Backbuch, ..)
Pokale

2. Platz

Mehmood, Liagot

Mainback

3. Platz

Mirco Metz

Bickert, Großostheim

 

Platzierung Metzger

Platzierung

Name

Betrieb

Preis

1. Platz

Marcel Einschütz

Metz. Schneider, Krombach

Alle Metzger erhielten
Urkunden,
Sachpreise
Pokale 

2. Platz

Fabian Fritsche

Metz. Cibis, Hösbach

3. Platz

Stefan Lillmann

Metz. Hauck, Amorbach

Achenbachfinale Lena May

FINALE 2016

   
     
  Damit haben im Ländle wohl die Wenigsten gerechnet: Der begehrte Rudolf Achenbach Preis geht zum dritten Mal in Folge nach Baden-Württemberg und erneut an einen Auszubildenden des Öschberghofs in Donaueschingen.  
     
  Tobias Ernst, in doppelter Hinsicht Nachfolger von Vorjahressieger Carsten Gambeck, setzte sich in einem fairen Wettkampf gegen die starken Konkurrenten Anne Kratz, Auszubildende im Hyatt Regency Cologne in Köln (2. Platz) und Fabian Huschitt, Auszubildender im Ringhotel Der Waldkater, Rinteln (3. Platz) durch. Der gebürtige Tennenbronner, der schon als Kind wusste, für den Beruf des Kochs geschaffen zu sein, überzeugte die sechsköpfige Wettbewerbsjury mit Fachwissen, professioneller Arbeitsweise und einem überragenden 4-Gang-Menü.

 

 

 

Lena May, FINALISTIN 2016

  Name: May  
       
  Vorname: Lena  
       
  Unternehmen: Seehotel Niedernberg  
       
  Verein: Köcheverein Aschaffenburg Miltenberg e.V.  
       
  Platz: 4  

 

   
     
     
     
   
     
     
     
   
     
     
     
   
     

 

Lena May gewinnt den bayerischen Achenbachpreis

Landesvorentscheid zum Rudolf Achenbachentscheid in Regenstauf

Der Landesverband der Köche veranstaltete in Kooperation mit dem Club der Köche Ratisbona e.V. einen der bedeutendsten Jugendwettbewerbe der Köche, den Landesvorentscheid Bayern, um den Rudolf Achenbach Preis.

Aufstrebende Jungköche greifen nach der Trophäe – doch nur einer kann sich am Ende durchsetzen und sich für den Bundesentscheid in Frankfurt qualifizieren.

Am Tag 1 den Theorieteil, wartet Samstagmorgen ein geheimnisvoller schwarzer Kasten auf die Kandidaten: Erst beim Blick in die Mysteriebox erfahren sie, welche Zutaten für das 4-Gänge-Menü zur Verfügung stehen. Zuerst schreiben sie alle Produkte „Speisekartenreif“, Gang für Gang. Filetieren, gratinieren, tournieren: Im Anschluss schwingen sie die Kochlöffel. Innerhalb fünf Stunden gilt es Gerichte zu kreieren, die Jury und Ehrengäste überzeugen.

Die Gewinnerin, Lena May (Seehotel Niedernberg, Ausbilder Joachim Elflein) erhält die Fahrkarte zur Endausscheidung des Bundesjugendwettberwebs am 24. – 25.06.2016 nach Frankfurt.

  

Herzlichen Glückwünsch! Für das Bundesfinale wünschen wir Lena viel Erfolg.

Bernd Kolb

1. Vorsitzender

Köcheverein Aschaffenburg – Miltenberg e.V.

Spargelschälaktion

Spargelschälaktion zugunsten des Vereins „Aschaffenburger Kinderträume“

Zum 28. Mal hat der Köcheverein Aschaffenburg - Miltenberg auf dem Aschaffenburger Marktplatz Spargel geschält.

Traditionell am Samstag vor Muttertag findet diese Aktion statt. Gegen eine Spende wurde der frisch gekaufte Spargel fachmännisch von Köchen geschält. Um die Wartezeit zu verkürzen gab es auch eine leckere Spargelsuppe.

 

 Wir freuen uns in diesem Jahr eine Spende in Höhe von 500,- € an den Verein „Aschaffenburger
 Kinderträume“ übergeben zu können.

Bocuse d’Or: Jungkoch Christian Döhner kocht mit im Finale in Lyon

Bocuse d’Or: Jungkoch Christian Döhner kocht mit im Finale in Lyon

 

Niedernberg, Mai 2014. Beim Bocuse d’Or Europe in Stockholm hat sich der deutsche Vertreter Christian Krüger aus dem Restaurant Axt in Mannheim für das Finale der Weltmeisterschaft der Köche in Lyon qualifiziert. Mit ihm für die Qualifizierung gekocht hat Jungkoch Christian Döhner aus dem Seehotel Niedernberg. Das Hotel hatte den 19-jährigen für zweieinhalb Monate von der Arbeit freigestellt, damit er als Commis de Cuisine gemeinsam mit Christian Krüger für den internationalen Kochwettbewerb trainieren kann. Bevor es so weit war, hatte sich Christian Döhner durch ein Probekochen für seine Position im Küchenteam um Christian Krüger qualifiziert. „Wir sind sehr stolz auf unseren Jungkoch Christian Döhner. Erst im Februar 2014 hat er seine Kochausbildung bei uns abgeschlossen. Nun kocht er mit gerade mal 19 Jahren beim Finale der begehrten Auszeichnung Bocuse d’Or im Küchenteam des deutschen Vertreters mit“, erzählt Küchenchef und Ausbilder Joachim Elflein. In seiner Funktion als Commis de Cuisine von Christian Krüger erhält der Jungkoch aus dem Seehotel Niedernberg  eine seltene Chance, in seinem ersten Berufsjahr wertvolle praktische Erfahrungen zu sammeln und zugleich interessante berufliche Kontakte zu knüpfen. Denn der Bocuse d’Or ist so etwas wie der Oscar für die Kochelite.